• English
  • Français
  • Deutsch

Konsum

Bewusstes Konsumieren

Wir können langfristig Energie und CO2 sparen, indem wir langlebige Möbel, Kleider, und Geräte kaufen und diese möglichst lange nutzen. Beispiele sind der PC, der Fernseher oder der Fotoapparat. Zur Herstellung eines PC wird rund 3-mal mehr Energie benötigt als für dessen Betrieb.

Geräte abstellen
All die vielen Geräte nach der Nutzung sofort auszuschalten, lohnt sich, nicht nur aus finanziellen Gründen.
Vor einem Kauf www.topten.ch konsultieren. Steckerleiste für mehrere Geräte einsetzen.

Teilen und mitbenutzen
Energie und Geld kann auch sparen, wer nicht alles selber anschafft, sondern mitbenützt oder mietet. Z.B. Ski und andere Sportgeräte während der Sportferien. Dasselbe Gerät wird so viel effizienter genutzt.

Global denken, lokal handeln
In der 3. Welt hergestellte Markenprodukte brauchen Transporte und Energie und belasten die Umwelt. Oftmals werden sie unter menschenverachtenden Bedingungen hergestellt.
Mehr unter: www.cleanclothes.ch

Einkaufen am Ort
Mit dem Einkauf in der Nähe sparen wir Energie und schonen die Umwelt - sei dies zu Fuss, mit dem Velo oder falls zwingend nötig auch einmal mit dem Auto. Zudem unterstützen wir das lokale Gewerbe und tragen zur Erhaltung der örtlichen Infrastruktur bei.

Energieeffiziente Beleuchtung
Sparlampen und LED-Lampen brauchen am wenigsten Strom. Der Kassensturz hat Preise, Qualität und Energieeffizienz von LED-Lampen geprüft: www.kassensturz.sf.tv

News

ETH Klimablog