• English
  • Français
  • Deutsch

News

«Wir sind hier, wir sind laut, weil man uns die Zukunft klaut»
«Uf de Erde isches heiss, Klimawandel isch en Scheiss»
«The Oceans are rising and so are we»
--
3 Forderungen
- Netto null Treibhausgas-Emissionen bis 2030,
- die Ausrufung des Klimanotstands und:
- einen Systemwandel «Das Wachstumsparadigma der industrialisierten Welt ist eng mit den CO2-Emissionen gekoppelt», sagt Kampus, «halten wir daran fest, können wir die Klimakrise nie bewältigen.»
--
In der ganzen Schweiz streikten Schüler, um auf den Klimawandel aufmerksam zu machen. Innert Wochen hat sich eine Bewegung gebildet, die immer lauter Forderungen stellt.
Die meisten von ihnen haben auf Youtube die Rede der 15-jährigen Greta Thunberg gesehen, die an der letztjährigen Klimakonferenz in Polen der Politik ins Gewissen redete. Thunberg war der Funke, der alles zündete.
--
Viele werden nächstes Jahr zum ersten Mal wählen – und sie sind gut vernetzt..
--
Die Diskussionen im Chat sind zivilisiert, jeder ist als Admin registriert, nur Admins dürfen schreiben – ein gutes Mittel gegen Chat-Trolls. Die jungen Menschen benutzen konsequent den Gender-Stern, zB die Schüler*innen
--
Jonas Kampus weist die Chat-Teilnehmer darauf hin, immer von Netto null Treibhausgas-Emissionen bis 2030 zu sprechen: «NETTO. Ist wichtig. Sonst müssten wir alle aufhören zu atmen. ;)»
--
https://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Uf-de-Erde-isches-heiss-Kl...