• English
  • Français
  • Deutsch

News

Der neue IPCC Sonderbericht zum 1.5 Grad Ziel ist da.
http://report.ipcc.ch/sr15/pdf/sr15_spm_final.pdf

Die Wissenschaft warnt so deutlich wie nie zuvor vor dem unkalkulierbaren Risiko einer Erwärmung um mehr als 1.5 Grad. Die starken Effekte einer "nur" ein Grad heisseren Welt haben wir in den letzten Jahren deutlich zu spüren bekommen und er hat der Wissenschaft gezeigt, dass sie sie Effekte zum grossen Teil unterschätzt haben. Deshalb jetzt auch die deutliche Warnung, dass 2 Grad schon zu viel sein könnten für eine sichere Zukunft.

Es geht um viel und das machen die Wissenschaftler nun immer deutlicher klar. Aber die Politik wird ohne Druck aus der Bevölkerung nicht reagieren. Sie brauchen die Wählerstimmen um schwierige und unbequeme Entscheidungen zu treffen.

Vor dem nächsten Klima-Meeting wird es sicher einige Demonstrationen geben. Lasst uns diese unterstützen. Oder auch lokale Politiker ansprechen und zum Handeln auffordern, aber auch Unterstützung anbieten.

https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2018-10/ipcc-bericht-weltklimarat-klim...

Es braucht den Wald! Der Hambacher Forst ist gerettet - erst mal. Das Oberverwaltungsgericht Münster (D) hat letzten Freitag entschieden, dass die Abholzung vorerst gestoppt werden muss, bis weitere Umweltgutachten erstellt sind. Aber auch ohne Gericht wäre die Abholzung schwierig gewesen. 20-50'000 Demonstranten waren am Samstag in den Wald gekommen um gegen die Abholzung zu protestieren. Nun wurde es ein grosses Fest.

Laut Medien gaben die RWE Aktien direkt nach der Gerichtsentscheidung deutlich nach, womit der Konzern fast 1 Milliarde an Wert verlor. Es zeigt sich einmal mehr, dass Geldanlage in fossile Firmen unsicher und damit ein grosses Risiko sind. Es ist doch auch paradox, wenn unsere Gemeinden, Renten- und Pensionskassen Geld so anlegen, dass Firmen gefördert werden die mithelfen unsere Umwelt zu zerstören.