• English
  • Français
  • Deutsch

News

ob der Thunfisch in der Büchse zu einer Art gehört, die vom Aussterben bedroht ist. Oder ob wegen des Palmöls in einem Produkt der Urwald in Indonesien abgeholzt wurde? Möglich ist das mit der kostenlosen Codecheck-App von codecheck.info
PS: Auf www.greenpeace.ch/codecheck gibt es den Fischratgeber als iPhone App.

Informationen zum 50-Jahr-Jubiläum finden Sie auf www.wwf.ch/50jahre

Die Schweiz wird ihre Zielvorgaben trotzdem nicht einhalten können meint man auf http://www.vimentis.ch?besucher=nl_33335: "Mit dem Handel von Emissionszertifikaten betragen die Kosten pro Tonne CO2 gerade mal 10-60 CHF, während sie bei technischen Massnahmen für Fahrzeuge auf 300 CHF steigen können. Es wird auch deutlich, dass die oben aufgeführten Massnahmen den jährlichen CO2 Ausstoss um mehrere Millionen senken können. Die Zielerfüllung für 2010 wurde aber trotzdem nicht erreicht. Das kann daran liegen, dass der CO2 Ausstoss in anderen Bereichen angestiegen ist."

Die Studie zeigt, dass mit jedem produzierten Liter Milch durchschnittlich 1,3 Kilogramm CO2-Äquivalente Treibhausgase in die Atmosphäre abgegeben werden. aus: http://www.umweltschutz.ch/index.php?pid=846&l=de

Neue, ausländische AKWs kosten gemäss Areva $7.4 pro Watt. Die Schweizer Firma Oerlikon stellt dagegen Photovoltaik-Fabriken her, welche für €0.50 pro Watt Photovoltaik-Module produzieren.
Lediglich 10% der bereits verbauten Fläche der Schweiz kann problemlos über 50% des Schweizer-Strombedarfes mit Photovoltaik decken. Lieber nachhaltige Schweizer Arbeitsplätze, als unnötiger Ausbau der Abhängigkeit vom Ausland.

"Die fünf grössten Solarfirmen im Kanton Bern verzeichneten 2010 einen Umsatz von rund CHF 1,3 Milliarden Franken. Trotzdem halten die Bernerinnen und Berner an der Atomkraft fest": aktueller Kommentar auf der Plattform für Erneuerbare: http://www.ee-news.ch

Unter Einhaltung strengster Recyclingdisziplin und Zurückhaltung bei Gerätekauf, Wohnfläche, heiztemperatur, vollständigem Verzicht auf anderen Fahrzeugen als dem Velo, kommt man auf eine gute Erde bei der persönlichen Berechnung (http://www.footprintnetwork.org/en/index.php/GFN/page/personal_footprint/)

Diese produziert neben elektrischer Energie auch Feinchemikalien aus erneuerbaren Rohstoffen - abfallfrei.
A Biologically Inspired Organometallic Fuel Cell (OMFC) that Converts Renewable Alcohols into Energy and Chemicals.